Der Studiengang

Unsere Idee

Ein Studiengang, der die Fächer Politikwissenschaft, Zeitgeschichte und Medienwissenschaft interdisziplinär zusammenbringt, durch eine einzigartige Theorie-Praxis Verzahnung besticht und zudem berufsbegleitend studiert werden kann. 

Diese Kombination können Sie deutschlandweit einzigartig, nur an der Universität Bonn studieren.


Wissen vertiefen und neue Kompetenzen erwerben

Im Studium vertiefen Sie ihr Fachwissen in den genannten Disziplinen und erwerben neue didaktische und methodische Kompetenzen. Sie qualifizieren sich dadurch für Führungsaufgaben im Bereich Bildung und Vermittlung, insbesondere politischer und historischer Themen. Sie beschäftigen sich in den insgesamt elf Modulen auf Basis des aktuellen Forschungsstandes mit politischen wie historischen Themen. 

Sie untersuchen bedeutsame Politikfelder ebenso wie Herausforderungen der politischen und historischen Bildungs- und Vermittlungsarbeit. Medien werden als zentraler Akteur des politischen Systems ebenso unter die Lupe genommen, wie als Verbreitungskanäle in der praktischen beruflichen Tätigkeit.

Netzwerken

Das Studium dient Ihnen als wertvolle Netzwerkbasis. Zahlreicher renommierte Kooperationspartner aus der Praxis wirken aktiv im Studiengang mit. Sie vernetzen sich mit potenziellen Arbeitgebern oder knüpfen Kontakte für gemeinsame berufliche Projekte. Auch in der Gruppe der Studierenden finden Sie interessante Kontakte. Unsere Studierenden kommen aus zahlreichen relevanten gesellschaftlichen Bereichen und nehmen nicht selten Führungsaufgaben in Ihrem jeweiligen Aufgabenfeld wahr. 

Jedes Modul wird von einem/r universitär Verantwortlichen gemeinsam mit einem oder mehreren Praxispartnern konzipiert und durchgeführt. Neben Lehrveranstaltungen (Seminare, Übungen, Diskussionsrunden), stehen Vor-Ort-Gespräche und Exkursionen auf dem Programm. Sie erhalten auf diese Weise exklusive Einblicke in zahlreiche Institutionen und kommen unmittelbar mit Entscheidungsträgern und Führungskräften der Institutionen ins Gespräch.

Praxisbezug

Berufstätige haben die einmalige Gelegenheit im Studium Gelerntes, unmittelbar in der parallelen beruflichen Praxis zu erproben. Alle Module beinhalten praktische Lehreinheiten. Im Rahmen von Prüfungsleistungen besteht die Möglichkeit Themen mit hoher Relevanz für den eigenen Job zu bearbeiten. So können Sie inhaltliche Akzente und Schwerpunkte im Rahmen Ihres Studiums setzen.

Master of Arts und weiter gehts!

Absolventen des Studiengangs erwerben den vollwertigen Abschluss des Master of Arts. Sie sind damit nicht nur formal für den höheren Dienst qualifiziert, sondern können auch (je nach Voraussetzung der entsprechenden Universität) eine Promotion anstreben.